Evakuierungshelfer/-innen

Lebensretter im Brandfall

Unter Evakuierung versteht man das organisierte Verlassen von Personen eines gefährdeten in einen gesicherten Bereich. Hierzu zählen neben den Beschäftigten auch alle übrigen Dritten, wie z. B. Besucher, Angehörige von Fremdfirmen, Kunden, welche sich gerade in diesem Moment im Gebäude aufhalten.

Evakuierung je nach Gefährdung

Gesetzliche Pflicht der Evakuierungshelfer/-innen

Jedoch gibt es keine gesetzliche Pflicht Evakuierungshelfer/-innen zu stellen. Wie viele Evakuierungshelfer/-innen Sie in Ihrem Unternehmen abberufen, hängt erfahrungsgemäß von folgenden Fragestellungen und Ihren Antworten ab, die innerhalb der Gefährdungsbeurteilung gestellt werden:

  • Wie viele Arbeitnehmer/innen beschäftigt Ihr Unternehmen?
  • Wie groß ist Ihre Betriebsstätte?
  • (Ver-)arbeiten Sie gesundheitsgefährdende Stoffe?
  • Beschäftigen Sie Mitarbeiter/-innen mit körperlicher Beeinträchtigung?
  • Wie viele betriebsfremde Personen (z.B. Kunden, Handwerker etc.) sind täglich in Ihrem Unternehmen?

Schulung der Evakuierungshelfer/-innen

Bell GmbH unterstützt Sie bei der Schulung der Evakuierungshelfer/-innen. Unser Leistungsangebot beinhaltet die auszubildenden Evakuierungshelfer/-innen in deren Aufgabenbereich zu unterweisen, wie

  • in die Sicherstellung, dass die Alarmierung der Gefährdung via Durchsage auf der gesamten Betriebsstätte zu hören ist. Hierzu gehören auch Küche oder Toiletten sowie verschlossene Räume. Diese Überprüfung ist wichtig, damit auch alle anwesenden Personen bei einer Gefährdung auf die Alarmierung reagieren können und sich unverzüglich zu den Sammelstellen begeben.
  • in die fachgerechte Gebäuderäumung bei einer Gefährdung für anwesende Personen. Bei der Schulung der Evakuierungshelfer/-innen beachten wir selbstverständlich das geltende Brandschutzkonzept in Ihrem Unternehmen.
  • In die Flucht- und Rettungswege der gesamten Betriebsstätte. Die Evakuierungshelfer/-innen müssen diese Wege in und auswendig können, um bei einer Gefahr die Mitarbeiter/-innen schnell und sicher zu evakuieren.
  • in die Lage des Sammelplatzes. Je nach Betriebsgröße können es auch mehrere Sammelplätze sein. Zum Sammelplatz muss auch ein Erste-Hilfe-Koffer mitgebracht werden, um im Falle eines Falles erste Hilfe Maßnahmen durchführen zu können, bis die Feuerwehr eintrifft.
  • in die korrekte Durchführung der Vollzähligkeitskontrolle. Das bedeutet, dass die Evakuierungshelfer/-innen am Ende der Evakuierung sicherstellen muss, dass auch wirklich alle Mitarbeiter/-innen sicher und gesund den Sammelplatz erreicht haben. Hierzu haben die Evakuierungshelfer/-innen auch alle Räume zu überprüfen, um sicherzugehen, dass kein Mitarbeiter mehr sich im Gebäude befindet.
  • In die Sicherung von Aufzügen. Hierbei haben die Evakuierungshelfer/-innen sicherzustellen, dass niemand den Aufzug nutzt oder sich ggf. Personen noch in Aufzügen befinden.
  • in die Evakuierung von mobilitätseingeschränkten Personen. Hierzu unterweisen wir die Evakuierungshelfer/-innen auch in die entsprechenden Evakuierungshilfsmittel, die in Ihrem Unternehmen zur Verfügung stehen.

Die aufgezählten Punkte werden wir in der Schulung der Evakuierungshelfer/-innen auch praktisch mit einer Evakuierungsübung umsetzen. Bell GmbH stellt damit sicher, dass das Erlernte aus der Schulung auch in der Praxis umgesetzt werden kann. Hierzu werden wir einige Möglichkeiten einer Gefährdung durchspielen, in der die Evakuierungshelfer/-innen dann eine Evakuierungsübung durchführen sollen.

Jetzt individuelles Schulungsangebot anfordern

Montag
09:00 – 17:00
Dienstag
09:00 – 17:00
Mittwoch
09:00 – 17:00
Donnerstag
09:00 – 17:00
Freitag
09:00 – 17:00
Samstag
Geschlossen
Sonntag
Geschlossen